Cooles Zeug Produkte
Schneller Versand am gleichen Tag
10 Jahre Formel 1 Erfahrung
Bar-Tek proved - Wir testen alle Teile!

Welche Pleuel wurden beim 2L TFSI verbaut?

Übersicht aller verbauten Pleuel beim 2.0L TFSI Motor:

Die Pleuel wurden über die Jahre hinweg immer wieder abgeändert. Der Kolbenbolzendruchmesser wurde stetig vergrößert, von 20mm bis hin zu 23mm. Im Golf 7 Motor hatten die oberen Pleuelaugen keine Buchse mehr, der Kolbenbolzen wurde lediglich mit DLC beschichtet. Alle TFSI Pleuel hatten von Beginn an oben ein sogenanntes Trapez. Also hatten auch die Kolben die dazu passende Trapezaussparung. Dieses Trapez macht es jedoch schwierig einfach nur verstärkte Pleuel zu verbauen, da die meissten Pleuelhersteller kein Trapez anbieten. Besser ist es daher direkt eine Pleul-Kolbenkombination zu verbauen, wenn mehr Leistung gefahren werden möchte. Dann ist auch die Absenkung der Verdichtung via Kolben leicht machbar und es ist sichergestellt, dass die Pleuel perfekt zum Kolben passen. Eine weitere Änderung kam mit dem Kettenmotor (EA888 Baureihe). Dort wurde ein komplett neues Motorkonzept entwickelt und aus Gewichtsgründen die Breite des Pleuelfusses verkleinert. Glücklicherweise sind die Maße der Pleuellager gleich gebliebe. Beim neueren 1.8 TSI Motor wurde der Hubraum herabgesetzt; dies geschah mit einer anderen Kurbelwelle mit weniger Hub. Bohrung und Pleuel wurden zum Glück nicht verändert. Wir haben uns die Mühe gemacht, eine Übersicht der verschiedenen Pleuel zu machen, damit du leichter zu deinem gewünschten Upgrade-Pleuel findest. Noch immer sind die Pleuel eines der schwächsten Glieder an einem Turbomotor, da in der Serienentwicklung diese nicht nur günstig sein müssen, sondern zugleich auch gewichstreduziert um Kraftstoff und damit Emissionen zu sparen.

Du kannst einfach auf deinen Motorcode klicken und du kommst direkt zu den richtigen Upgrade-Pleueln für deinen TFSI oder TSI-Motor:


MotorcodeKolbenbolzenPleuelfuss- BreiteMotorbaureihe
AXX 20mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
BGB 20mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
BPG 20mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
BPJ 20mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
BPY 20mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
BUL 20mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
BWA 20mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
BWE 20mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
BWT 20mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
BYK 20mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
BHZ 21mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
BYD 21mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
BZC 21mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
CDLA 21mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
CDLB 21mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
CDLC 21mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
CDLF 21mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
CDLG 21mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
CDMA 21mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
CDZA 21mm 25,00mm(Breit) EA113(Zahnriemen)
CCTA (bis 2011) 21mm 21,90mm(Schmal) EA888(Kette)
CCZA (bis 2011) 21mm 21,90mm(Schmal) EA888(Kette)
CCZB (bis 2011) 21mm 21,90mm(Schmal) EA888(Kette)
CBF (bis 2011) 21mm 21,90mm(Schmal) EA888(Kette)
CAEB (bis 2011) 21mm 21,90mm(Schmal) EA888(Kette)
CCTA (ab 2012) 23mm 21,90mm(Schmal) EA888(Kette)
CCZA (ab 2012) 23mm 21,90mm(Schmal) EA888(Kette)
CCZB (ab 2012) 23mm 21,90mm(Schmal) EA888(Kette)
CBF (ab 2012) 23mm 21,90mm(Schmal) EA888(Kette)
CAEB (ab 2012) 23mm 21,90mm(Schmal) EA888(Kette)

 

Links TFSI Pleuel mit schmalem Fuss, rechts eins mit breitem:

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Tuning-Aufbau eines 2L TFSI Motorblocks:

Der 2.0L TFSI Motor (EA113) besitz einen Zahnriemen, Turbolader und ist ein Direkteinspritzer.
In folgenden Fahrzeugen wird dieser Motor verbaut:

  •   VW Golf 5 GTI
  •   VW Golf 6R
  •   Audi A3 8P
  •   Audi TT 8J
  •   Audi A4 B7

Zweck und Ziel dieser Beschreibung ist es, dir die passenden Tuningteile für unterschiedliche Leistungsziele darzustellen. 

Motorblock:


Die Teilenummer von den 2L TFSI Blöcken beginnt immer mit 06F. Auf der Planfläche zum Zylinderkopf befindet sich der Motorcode und nochmal rechts neben dem Klopfsensor.

Es gibt folgende Motorcodes:

AXX, BGB, BPG, BPJ, BPY, BUL, BWA, BWE, BWT, BYK, BHZ, BYD, BZC, CDLA, CDLB, CDLC, CDLF, CDLG, CDLMA und CDZA.

 

Hauptlager/Lagerschalen:


Die VAG 4 Zylinder Motoren des 06F Block besitzen 5 Lagerböcke mit Anlaufscheiben. Die meisten Lagerböcke sind aus Gusseisen. Ab 500PS sollten die originalen Böcke auf die IE-Billet-Stahl aufgerüstet werden. (Dafür muss die Lagergasse der Kurbelwelle neu gehohnt werden) Dazu aber später mehr.

 

Kurbelwelle:


Alle 2.0L TFSI Motoren haben einen Hub von 92,8mm. Das Zahnriemenrad ist mit einer großen Schraube befestigt (Kurbelwellenschraube). Auf dieser Riemenscheibe wird über eine 6-Loch Verbindung der Kurbelwellendämpfer befestigt.
Auf der Kurbelwelle sitzt ein Geberrad, welches zur Kurbelwellenposition verwendet wird. Es ist sehr wichtig, dass dieses Rad nicht verbogen wird. Wenn es aus irgendeinem Grund entfernt wird, muss es (einmalige Verwendung) komplett ersetzt werden.
(Die meisten Kurbelwellen sind austauschbar mit Ausnahme vom Audi A4 B7 Quattro mit Automatikgetriebe)

 

Pleuel:


Alle 2.0L TFSI Pleuel haben eine Länge (Bohrungsmitte zu Bohrungsmitte) von 144mm und eine Lagerbreite von 24,90mm. Es unterscheiden sich nur die Kolbenbolzendurchmesser zwischen den Motorcodes von 20mm bis 23mm. Die häufigste Größe für Standard Motoren ist 20mm (z.B. VW Golf 5 GTI). Der BHZ (S3) und CDL Motor haben schon etwas stärkere Pleuel gegenüber den Vorgängern. Nichts desto trotz bleiben die Pleuel immer das "schwächste Glied in der Kette" und müssen als erste Maßnahme gegen upgrade Pleuel getauscht werden.

 

Kolben:


Die meisten Kolben sind geschmiedet, jedoch nicht so robust wie Tuning Schmiedekolben. Die originale Bohrungsgröße beträgt 82,5mm. Das Verdichtungsverhältnis variiert zwischen 9,5:1 bis 10,0:1 je nach Motorcode. In unserem innovativem Verdichtungsrechner kannst du nach deinem Motorcode filtern und bekommst automatisch das Verdichtungverhältnis angezeigt.

 
Upgrade auf 350+ PS:

Es ist allgemein bekannt, dass die Pleuelstangen ein Schwachpunkt des Motors sind. Bei diesem Leistungsupdate solltest du die Pleuelstangen austauschen. Es ist zwar auch möglich Leistungen über 350PS zu fahren, aber je nach Motor und Softwareabstimmung kann es auch zu einem Abriss des originalen Pleuels kommen! Resultat ist dann ein Loch im Block und der ganze Motor ist nicht mehr zu retten. Bevor du dieses Risiko eingehst und einen kapitalen Motorschaden riskierst, tausche besser auf verstärkte Pleuel.


Es gibt zwei verfügbare Plug & Play Pleuel für die Verwendung bei Standard Kolben.
Für eine hohe Kilometerlaufleistung empfehlen wir die Verwendung von gebohrten Pleueln (riffle drilled) um den Kolbenbolzen langlebig mit Öl zu versorgen. Originale Kolben benötigen IMMER Trapezpleuel (Trapezbauform am kleinen Pleuelauge):


Bei dieser Leistung müssen die Kolben noch NICHT zwingend getauscht werden. Vorausgesetzt natürlich, dass KEINE Beschädigungen vorhanden sind und die Zylinderwände sich im guten Zustand befinden.


Eine wichtige Tatsache ist jedoch, dass viele Schrauben Dehnschrauben sind und nur einmal verwendet werden können. Sobald sie einmal entfernt worden sind, müssen sie ersetzt werden. ARP Stehbolzen und Schrauben können hingegegen unbegrenzt oft wieder verwendet werden und bieten mehr Sicherheit gegen höhere Belastungen und Zylinderinnendrücke.

Hier findest du passende ARP Stehbolzen und Schrauben für dein Upgrade:

 

Upgrade 400+ PS:


Um einen zuverlässigen Betrieb in dieser Leistungsklasse zu gewährleisten, ist ein Upgrade von Pleueln und Kolben dringend notwendig. Die meisten Kolben verwenden einen 20mm Kolbenbolzen in Verbindung mit 144x20mm Pleueln.  


Außerdem sollte die Kurbelwellenschraube durch eine ARP-Schraube ersetzt werden, um kapitalen Motorschäden vorzubeugen.

Wir empfehlen dringend Haupt- und Pleuellager zu tauschen. Der Vorteil ist die TRI-Metall Zusammensetzung welche die hohen Lagerbelastungen widersteht.

Hier findest du passende Artikel für dein Upgrade:

Verfügbare Pleuel:

Oder du kaufst direkt unsere Kolben + Pleuel + Lager Combo-Kits:

 

Upgrade 500+ PS:

Für die letzte Ausbaustufe deines 2.0L TFSI Motors benötigst du zusätzlich geänderte Hauptlagerböcke. Originale Hauptlagerböcke sind gegossen und haben eine geringere Steifigkeit als die Upgrade Billet Böcke aus hochfestem legiertem Stahl. Außerdem reduzieren sie den Hauptlagerverschleiß. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann verbaust du zusätzlich noch unsere Blockversteifungsplatte.

blockversteifung TFSI

 

Wichtig: Die Produkte aus dem vorherigen Upgrade werden natürlich noch zusätzlich benötigt.  

Hier findest du passende Artikel für dein Upgrade:

 

Weiter Infos findest du auch auf unserer 2L TFSI Test & Tune Seite.

 

schraeg