Alles, du über Chiptuning wissen solltest

Was ist Chiptuning?

Beim Chiptuning verändern wir die Parameter der Motorsteuerung, um eine Mehrleistung des Motors zu erzielen. Wir optimieren die speziellen Kennfelder, zum Beispiel das Ladedruckkennfeld, das Zündkennfeld oder das Kraftstoffkennfeld. Ganz wichtig ist, dass wir die Sicherheitsfunktionen der Motorsteuerung weiter eingeschaltet lassen. Dieser Bauteileschutz bleibt bei uns voll erhalten, was bei manchen „Tuning-Boxen“ oder Amateur-Tunern leider nicht der Fall ist. Ein deaktivierter Bauteileschutz kann zu kapitalen Motorschäden führen! Die heutigen Motorsteuerungen sind sehr komplex geworden, da vom Gesetzgeber immer stärkere Auflagen z. B. zum Thema Umweltschutz gemacht werden. Es gibt nicht viele Tuner, die diese Funktionen verstehen und auch wissen, an welcher Stelle in den Kennfeldern was zusammenspielt. Das Team von BAR-TEK hat auf Grund seiner Formel-1-Geschichte und der langjährigen Erfahrung im Tuning- und Motorsport das nötige Wissen, um bei deinem Motor ein perfektes Ergebnis zu erzielen – und zwar weit über die normalen Tuning-Parameter hinaus: Wir schalten die Performance deines Motors frei!

Was genau bringt mir Chiptuning?

Mit unserem professionellen Chiptuning steigern wir deine Motorleistung um bis zu 40 % bei geringer Mehrbelastung des gesamten Triebwerks. Den Kraftstoffverbrauch lassen wir dabei auch nicht außer Acht: Bei gleicher Fahrweise ist es sogar möglich, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren. Dein Motor ist wesentlich sportlicher und besser auf dich abgestimmt.

Wann brauche ich Chiptuning?

Chiptuning ist der Einstieg in das Motortuning: Wenn du deine Motorleistung steigern möchtest, ist der erste Schritt das Optimieren der Motorelektronik. Hier können in den meisten Fällen Leistungssteigerungen um bis zu 40 % erreicht werden. Möchtest du darüber hinaus noch mehr Leistung erreichen – zum Beispiel durch geänderte Hardware wie einen Upgrade-Turbolader, andere Einspritzdüsen oder eine große Downpipe – dann benötigst du eine individuelle Abstimmung (Chiptuning), um das Potential deiner geänderten Hardware-Komponenten voll auszuschöpfen. Bitte beachte, dass du bei geänderten Komponenten deine Software professionell anpassen musst! Unsere Chiptuning-Experten beraten dich gerne!

Ist mein Fahrzeug nach dem Chiptuning noch alltagstauglich?

Ja, nach dem Chiptuning ist dein Fahrzeug absolut alltagstauglich. Du kannst dein Auto wie gewohnt sorgenfrei im Alltag nutzen. Es ist nur eins anders: Wenn du jetzt Vollgas gibst, wirst du in den Sitz gepresst! Genau dieses Gefühl der Beschleunigung ist es, warum wir Motoren tunen. Dieser Adrenalin-Kick wie auf der Achterbahn macht uns glücklich und dieses Glück wollen wir mit dir teilen. Daher auch der Name MOTOR-Sport!

Die Reserven der Hersteller – Deshalb macht Chiptuning Sinn

Die Hersteller der Motoren planen bei ihrer Entwicklung immer gewisse Reserven ein, damit jeder Motor immer und überall gut funktioniert. Je nach Motor können diese Reserven bis zu 40 % betragen. Sowohl die Hardware (also welche Teile werden verbaut) als auch die Software zur Steuerung der Hardware, müssen auf die Allgemeinheit ausgelegt sein. Dabei fragen sich die Hersteller: Wer fährt damit? Ist es die Oma, die zwei Kilometer zum Bäcker fährt, oder doch eher der Jugendliche auf der Rennstrecke? Wo wird der Motor betrieben? Ist es eher im kalten Norden bei minus 20°C oder in der Sahara bei extremer Hitze? Alle diese Faktoren müssen die Hersteller mit einkalkulieren und dafür Sorge tragen, dass ihr konstruierter Motor seine Leistung abgibt, ohne Schaden zu nehmen. Die Sicherheit und eine lange Lebensdauer sind sehr wichtige Faktoren, denn die Hersteller garantieren dies natürlich! Für die optimale Leistung deines Motors in Europa benötigt er dennoch andere Werte als in der Wüste. Um die Kennfelder entsprechend der tatsächlichen Belastung anzupassen, solltest du Chiptuning betreiben.

Chiptuning: So reduziert es den Kraftstoffverbrauch

Auch hier muss man erst verstehen, wie die Hersteller von Motoren planen und vorgehen: Gesetzlich definierte Fahrzyklen bestimmen den Kraftstoffverbrauch. Aber der reale Kraftstoffverbrauch ist von sehr vielen Faktoren abhängig – unter anderem auch von der hinterlegten Einspritzmenge im Kennfeld des Motor-Steuergerätes. Wenn ein neuer Motor konzipiert wird, dann erstellen die Hersteller das Einspritzkennfeld auf einem Rollenprüfstand, also mit dem Fahrzeug auf der Rolle. Bei diesem Prozess werden sehr unrealistische Bedingungen simuliert, z. B. extrem kleine und dünne Reifen, um den Rollwiderstand so niedrig wie möglich zu halten. Leider haben diese Bedingungen keine realistische Basis, und genau dort liegt auch das Einsparpotential im Mapping unter realen Bedingungen. Wir können auf unserem MAHA-Rollenprüfstand ein sehr reales Umfeld simulieren und damit den Motor optimal abstimmen. Wir sehen genau, in welchem Betriebszustand der Motor mehr Kraftstoff verbraucht als tatsächlich nötig ist. Das kann mittelfristig sogar bares Geld sparen! Diese Art von Abstimmung lohnt sich auch für Betriebe, welche einen größeren Fuhrpark, z. B. aus Dienstwagen, haben. Durch unsere Optimierung unter realen Testbedingungen können sich die Kosten bereits nach kurzer Zeit amortisieren. Das spart Geld und schützt sogar die Umwelt!

Entsteht an meinem Motor höherer Verschleiß nach dem Chiptuning?

Eine Mehrbelastung des Motors nach der Optimierung ist nicht von der Hand zu weisen. Diese Mehrbelastung befindet sich aber immer noch in den vom Hersteller vorgegebenen Reserven. Ein Motor mit Chiptuning ist ein Motor mit geringeren Sicherheitsreserven. Entsprechend behutsam muss das Fahrzeug warm- und kaltgefahren werden. Besonders für den Turbolader sind diese Prozesse von größter Bedeutung, damit der Turbo durch die starke Hitzeentwicklung keinen Schaden nimmt. Höherer Ladedruck bedeutet automatisch auch mehr Enddrehzahl des Turbos. Nur durch eine höhere Drehzahl der Turbine bekommt man mehr Ladedruck. Deshalb ist es ganz wichtig, in den Turbinenkennfeldern des Herstellers zu bleiben und in der Motorsoftware die Sicherheitsfunktionen aktiv zu lassen. Nur so wird gewährleistet, dass die extra Kraft auch auf Dauer standfest bleibt und du lange Freude an deinem Motor hast.

Muss das Chiptuning in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden?

Durch das Chiptuning erreichen wir eine Leistungssteigerung, somit muss die Mehrleistung vom TÜV eingetragen werden. Für viele Fahrzeuge können wir eine Eintragung in deine Fahrzeugpapiere anbieten. Die Kosten für die Eintragung sind je nach Fahrzeug- und Motortyp unterschiedlich. Bitte frag dazu einfach bei uns nach.

Bekomme ich eine Garantie auf das Chiptuning und mein Fahrzeug?

Auf unsere Softwareoptimierung und Arbeit geben wir die volle BAR-TEK-Garantie.

So ist der Ablauf beim Chiptuning

Das Chiptuning läuft in mehreren Schritten ab. Nach der Annahme des Fahrzeugs lesen wir den Fehlerspeicher aus. Damit ist gewährleistet, dass das Fahrzeug keine elektronischen Fehler im Speicher hinterlegt hat. Danach erfolgt eine Sichtprüfung im Motorraum, um eventuelle Undichtigkeiten im Ladeluftsystem oder sonstige Defekte auszuschließen. Wenn das Fahrzeug einwandfrei funktioniert, lesen wir die originale Software vom Motorsteuergerät aus und sichern diese. Danach optimieren wir die Parameter in den speziellen Kennfeldern. Ist die Programmierung abgeschlossen, flashen wir den optimierten Datenstand auf das Motorsteuergerät. Dann wird eine Messfahrt durchgeführt, bei der alle Parameter live überwacht und ausgelesen werden. Weicht hier ein Wert ab, wird dieser in der Software noch einmal nachjustiert und dann wieder auf das Steuergerät geflasht. Wenn jetzt alle Werte im optimalen Bereich liegen, ist die Programmierung abgeschlossen und du kannst deine Leistungssteigerung genießen!

Kann ich auch mein Steuergerät per Post schicken?

Du kannst dein Steuergerät auch per Post schicken und wir nehmen die Programmierung direkt an deinem Steuergerät vor. Hierfür fülle bitte unser Formular aus und schicke uns dieses mit deinem Steuergerät zu. Individuelle Abstimmungen, für die wir keinen passenden Datenstand haben, können wir nur direkt am Fahrzeug vornehmen. Bitte schicke uns bei größeren Hardware-Umbauten vorab eine Anfrage per E-Mail.

Wie kommt das Chiptuning auf mein Steuergerät?

Das ist immer abhängig vom Fahrzeugtyp. Bei älteren Fahrzeugen vor Baujahr 2000 muss in der Regel das Eprom (Speicherbaustein mit der Motorsoftware) zum Beschreiben aus- und wieder eingelötet werden. Bei Fahrzeugen ab Baujahr 2000 kann die optimierte Software in der Regel über die OBD Schnittstelle im Fahrzeug auf das Motorsteuergerät geschrieben (geflasht) werden. Die ganz neuen Fahrzeuge mit einem Tuning-Schutz werden in einem speziellen Verfahren ausgelesen und beschrieben. Hier wird das Steuergerät ausgebaut und mit modernen BDM und Boot-Pin-Geräten gelesen und beschrieben.

Wie lange dauert das Chiptuning bei BAR-TEK?

Bei einem Chiptuning kannst du dein Fahrzeug in der Regel am selben Tag wieder mitnehmen. Die Optimierung dauert je nach Fahrzeugtyp zwischen drei und sechs Arbeitsstunden. Bei Zusendung deines Steuergerätes führen wir die Programmierung in der Regel bis zum nächsten Werktag durch. Bei individuellen Abstimmungsarbeiten ist der Arbeitsaufwand natürlich höher und muss dann im Einzelfall besprochen werden.

Wie verändern wir die Parameter in der Software?

Zur Darstellung und Änderung der Motorsoftware arbeiten wir mit hochmodernen und sehr effizienten Programmen. Diese Programme erlauben es uns, die nötigen Parameter zu erkennen und entsprechend abzuändern. Das Wissen und die Erfahrung mit dem Umgang sind hier entscheidend. Wie bereits erwähnt, lassen wir den Bauteileschutz des Motors und der Nebenaggregate wie z. B. des Turboladers weiter aktiv. Hier siehst du wie das Kennfeld vom Ladedruck aussieht. Durch Änderungen am Tastverhältnis können wir den Ladedruck erhöhen oder absenken. Kleinste Änderungen können bereits große Wirkung zeigen, also ist hier besondere Vorsicht geboten! Bei zu hohem Ladedruck könnte der Turbolader überdrehen und sich in seine Bestandteile zerlegen. Es ist also wichtig zu verstehen, an welcher Schraube man drehen muss, um ein bestimmtes Ergebnis zu bekommen.

Was ist, wenn ich mein Fahrzeug wieder in den Originalzustand versetzen möchte?

Vor dem Optimieren deines Steuergerätes lesen wir deinen originalen Datenstand aus und sichern diesen auf unserem Server für dich. Du kannst ihn jederzeit bei uns wieder aufspielen (flashen) lassen. Das ist unser BAR-TEK-Versprechen!

Was ist wichtig, damit du lange Freude an deinem Tuning hast?

Dein Motor braucht Pflege. Regelmäßige Ölwechsel sind wichtig. Bitte verwende aber keine Longlife-Öle. Besser für 1.8T- und G60-motoren ist unser CASTROL-RS Öl, damit fühlt sich dein Motor wesentlich wohler. Für deinen TFSI- oder TSI-Motor ist unser GTX Racing Öl genau das Richtige! Das Warm- und Kaltfahren ist auch extrem wichtig. Bitte also keine Vollgas-Fahrten direkt nach dem Starten des Motors. Wenn du selber morgens aufstehst, brauchst du auch erst eine „Warmlaufzeit“ mit reichlich Kaffee und Zähneputzen. Ebenso will der Motor nach extrem schnellem Fahren abkühlen. Damit sich alle Temperaturen in die normalen Parameter einspielen, lass deinen Motor bitte immer etwas nachlaufen. Gib ihm immer besten Kraftstoff, am besten Aral Ultimate mit 102 Oktan. Dann hat er auch die meiste Leistung. Die Tauschintervalle für die üblichen Verschleißteile sollten ruhig früher erfolgen. Zahnriemen, Taktventile oder Luftmassenmesser unterliegen Verschleiß. Lieber diese Teile früher als geplant erneuern und den Fehlerspeicher regelmäßig abrufen. Wir bieten in unserem Shop hochwertige Verschleißteile an. Dein Motor wird es dir danken, so hast du auch lange Freude an deinem Tuning.

Unser Fazit zum Chiptuning:

Auf unserem hochmodernen MAHA-Leistungsprüfstand sind wir in der Lage, Leistungssteigerungen im realen Motorlauf durchzuführen. Dies geschieht unter Berücksichtigung aller Umfeldparameter und Nebenaggregate, so wie du auch mit deinem Fahrzeug auf der Straße fährst. Die speziellen Softwareparameter werden von uns gezielt auf eine sportliche Abstimmung hin angepasst, um das Potential des Motors voll auszuschöpfen. Dabei lassen wir den Bauteileschutz der Hersteller weiter aktiv und in den meisten Fällen wird sogar noch Kraftstoff eingespart! Dabei ist es also nicht unbedingt gesagt, dass eine höhere Motorleistung auch einen höheren Schadstoff-Ausstoß mit sich zieht.

Deine Vorteile beim Chiptuning im Überblick:

  • Mehr Leistung
  • Weniger Verbrauch
  • Besserer Umweltschutz
  • Inklusive TÜV

Noch Fragen zum Chiptuning?

Unser Team beantwortet dir gerne alle Fragen rund ums Chiptuning und Leistungssteigerung im Allgemeinen. Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder Telefon oder nutze unser Kontaktformular.

Zuletzt angesehen
Einfach zahlen
Vorkasse Sofort Überweisung Paypal
100 % sicher einkaufen
Tüv SSL 17 Jahre
15 Jahre Motorsport-Erfahrung
© BAR-TEK® Motorsport GmbH - All Rights Reserved
Alle Preise inkl. MwSt. u. zzgl. Versandkosten